Outdoor

Sie sind auf der Suche nach einer spannenden Aktivität für Ihr Team? Das Event soll mal etwas anderes sein und das Team aus dem Arbeitsalltag holen? Gleichzeitig soll es aber auch nichts Fachfremdes und möglichst noch inhaltlich passend sein?

Wenn ja, sind unsere Outdoor-Trainings oder unsere klassischen Seminare, verknüpft mit einzelnen Outdoor-Elementen, möglicherweise genau das, was Sie suchen!

Bei Outdoor-Elementen kann sowohl das Individuum als auch ein Team im Vordergrund stehen. Ziel dieser Trainings kann es einerseits sein, soziale und persönliche Kompetenzen erlebbar zu machen und diese spielerisch zu erweitern. Andererseits können auch unternehmensspezifische Ziele im übertragenen Sinne prozessorientiert bearbeitet und konkrete Maßnahmen abgeleitet werden.

Outdoor-Aktivitäten verbessern die Gruppendynamik, die Kooperation und die Kommunikation im Team. Sie stärken das Vertrauen untereinander und lassen Menschen Grenzen überschreiten und über sich hinauswachsen. Zudem werden die Belastbarkeit sowie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden erhöht.

Kurz: Teams und Individuen performen besser und arbeiten effizienter– davon profitiert das gesamte Unternehmen.

Die verschiedenen Elemente der Outdoor-Trainings beinhalten inhaltliche Phasen, gepaart mit bestimmten Übungen, Feedback und Reflexion der Übungen sowie transferstützende Maßnahmen. Durch dieses Vorgehen wird sichergestellt, dass das Gelernte mit dem beruflichen Alltag in Verbindung gebracht und zielführendes Verhalten gefestigt werden kann.

Gerne entwerfen wir ein individuell auf Ihre Organisation zugeschnittenes Seminar zu Ihren Themen. Das Format eignet sich sowohl für schon bestehende, als auch für neu zusammengesetzte Teams.

Egal, ob Sie sich für ein reines Outdoor-Training oder eine Kombination aus Outdoor- und Inhouse-Elementen entscheiden – das Team wird gemeinsam seine Komfortzone verlassen und dabei viel Spaß und Abwechslung haben.

Mögliche Themen der Outdoor-Trainings sind beispielsweise:

  • Change Management
  • Teambuilding
  • Steigerung der Effizienz der Zusammenarbeit

Am wirksamsten für die nachhaltige Sicherstellung der oben genannten Themenfelder im Alltag ist es, die Teams das neue Verhalten nicht nur besprechen sondern es sie hautnah erleben zu lassen. Alle Teambuilding-Formate profitieren von integrierten oder den Rahmen bildenden Outdoor-Elementen.

Wie intensiv das Erlebnis dabei sein kann, darf oder sogar muss, hängt immer davon ab, wie anspruchsvoll die später zu bewältigenden Aufgaben sind. Ein Astronauten-Training beinhaltet andere Elemente als der Besuch im Klettergarten und bereits dieser kann überraschende Einsichten zutage fördern – über sich selbst und das Team.

Wir gestalten mit Ihnen gemeinsam Outdoor-Workshops und Trainings, die helfen, Teams zusammenzubringen, sie auf Schwierigkeiten vorzubereiten oder für neue und andere Verhaltensweisen zu öffnen.

Die Formate hängen dabei von den verfolgten Zielsetzungen, den Gruppengrößen und den zur Verfügung stehenden Budgets ab.

Wir haben Veranstaltungen auf, am und im Wasser, in den Bergen und sogar in der Luft durchgeführt. Wir haben Flöße und Brücken erbaut, Fackel- und Kanuwanderungen erlebt, Erlebnis- und Reflexionstouren erarbeitet und durchgeführt und dabei Menschen zusammengebracht, die dadurch schneller, einfacher oder überhaupt zum ersten Mal miteinander gearbeitet haben.

Outdoor für bestehende Teams

Veränderungen mit Outdoor-Elementen aktiv erlebbar machen

Mitarbeitende stehen geplanten oder bereits implementierten Veränderungen häufig skeptisch und manchmal widerständisch gegenüber.

Grund für diesen Unmut ist meistens das fehlende Verständnis für die Notwendigkeit eines Wandels.

Um dem Widerstand zu begegnen, ist es wichtig, den Menschen aufzuzeigen, dass eine Veränderung richtig und vor allem auch möglich ist. Der Wandel muss erlebbar gemacht und mit Erfolgserlebnissen verknüpft werden, um die Betrachtung aus einer anderen Perspektive zu ermöglichen und die Mitarbeitenden von den positiven Seiten und Auswirkungen des Changes zu überzeugen.

Stellvertretend für den Wandel im Unternehmen bringen wir in unserem Training das Team in neue und unvertraute Situationen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt. Verknüpft mit verschiedensten Arbeitsaufträgen und Phasen der Reflexion machen wir Veränderungen so aktiv erlebbar und zeigen auf, welche Kompetenzen erforderlich sind, um diese im Organisationsalltag erfolgreich zu meistern.

Der gemeinsame Bau eines Floßes mit anschließender Überquerung eines Flusses kann bspw. Bestandteil eines solchen Trainings sein – dieses kann auch gerne mit klassischen Inhouse-Formaten verknüpft werden.

Outdoor-Teilprogramm zur Stärkung des Teamzusammenhalts

Zu manchen Zeiten ist ein starker Zusammenhalt mit gegenseitigen Vertrauen und guter Unterstützung besonders unabdingbar. Sei es, weil eine schwierige Phase kommt, neue Mitglieder integriert werden sollen, das Team neue Aufgaben übernimmt oder Vorgesetzte wechseln.

Um dieses Zusammenstehen  auch im Alltag dauerhaft sicherzustellen, ist es unserer Erfahrung nach förderlich, ab und an gemeinsam den Unternehmensalltag zu verlassen und sich gemeinsam neuen und noch unbekannten Situationen zu stellen.

Dazu gestalten wir inhaltliche Workshop-Formate  mit integrierten Outdoor-Elementen. Eine anspruchsvolle Wanderung bei Dunkelheit, mit Fackeln und eingebauten Hindernissen kann zum Beispiel  stellvertretend für die zukünftig zu bewältigenden schwierigen Zeiten stehen. Wir haben Wanderungen in den Alpen, auf Berghütten und in Klettergärten, beim Floßbau mit anschließender Fluss- und Talsperrendurchquerung, beim sicheren und trotzdem leicht abenteuerlichen Erklettern von Hochöfen  oder gemeinsame Segway®-Touren mit großen und kleinen Gruppen durchgeführt.

Es gab Konfliktworkshops auf dem Ijsselmeer,  wilde Rafting-Touren,  Übernachtungen im Heu-Hotel, Camping-Wochenenden mit Selbstversorgung und Dutzende von sehr lustigen Kochduellen.

Während der Durchführung lernen Teams, enger zusammenzurücken und die Stärken der einzelnen Teammitglieder zu erkennen und zu nutzen. Die anschließende Reflexion und thematische Verknüpfung der verschiedenen Herausforderungen  der gemeinsam erlebten Aktivitäten ermöglicht es dem Team, wichtige Erkenntnisse und Handlungsstrategien abzuleiten und (und darauf achten wir sehr) direkt in den Teamalltag zu übertragen.

Inhalte der Inhouse-Elemente können unter anderen folgenden Themen sein:

  • Bewältigen von Veränderungsprozessen
  • Verbesserung der Zusammenarbeit im Team
  • Positionierung und Standortbestimmung zur Neuausrichtung
  • Off-Site zu internen Teamthemen
  • Aufgaben- und Rollenverteilung im Team
  • Übergang von vorheriger auf zukünftige Leitung

Outdoor-Format zur Stärkung und Positionierung von Teams

Gerade bei neu zusammengesetzten Teams braucht es Zeit und Übung, bis sich alle Teammitglieder aufeinander eingestellt haben, sich ihrer Rolle im Team bewusst sind und sich gegenseitiges Vertrauen  einstellt.

Um Teams schneller zu einer Einheit werden zu lassen und sie früher gute Ergebnisse erbringen zu lassen, bieten wir Ihnen gerne unser Teambuilding-Training an.

Durch die passgenaue Kombination aus kurzen theoretischen Inputs und intensiven Outdoor-Elementen stärken wir die Zusammenarbeit im Team, bauen die sozialen Kompetenzen der Teammitglieder aus und erreichen ein besseres Commitment und eine höhere Identifikation mit dem Team.

Als Grundlage nutzen wir das unter anderem das Verhaltenspräferenzmodell Insights Discovery®, um sich unterschiedlicher Verhaltens-Präferenzen bewusst zu werden und diese im Team-Alltag für einen passenderen Umgang und eine bessere Kommunikation unterstützend zu nutzen. Die Outdoor-Phasen stellen die Teilnehmenden anschließend gemeinsam vor verschiedene Aufgaben und Herausforderungen , die – mit Hilfe der Kenntnis der verschiedenen Verhaltens-Präferenzen – besser gelöst werden können. Nach Reflexion der verschiedenen Übungen erarbeiten wir gemeinsam einen Handlungs- und Maßnahmenplan zur Erreichung der zukünftigen Ziele des Teams.

Inhalte des Trainings sind unter anderem:

  • Einführung in das Verhaltenspräferenzmodell Insights Discovery®
  • Outdoor-Element Stationslauf: Verständnis für verschiedene Kommunikations-, Führungs- und Verhaltensstile sowie deren Vor- und Nachteile
  • Nutzung der individuellen Stärken und Schwächen zur Positionierung als Team
  • Outdoor-Element Brückenbau: Die zukünftige Zusammenarbeit in der Organisation

Beispielhafter Agendavorschlag zum Download:

Outdoor-Format zur gemeinsamen Vorbereitung auf Veränderungen

Starke Veränderungen oder neue und unbekannte Situationen im Unternehmensalltag lassen sich gemeinsam leichter und erfolgreicher bewältigen.  Aus diesem Grund ist es hilfreich, wenn sich Teams gut auf kommenden Veränderungen vorbereiten – so können Widerstände, Ärger und Frustration schon im Vorfeld minimiert und sogar ganz vermieden werden.

Solche Workshops haben sich als besonders hilfreich bewiesen bei:

  • Umzugssituationen
  • Einführung von neuen Zusammenarbeitsmodellen (New Work Layout)
  • Wechsel von Führungskräften
  • Zusammenlegungen von Standorten oder Teams
  • Zuordnung des Teams zu anderen Bereichen oder Regionen
  • Starken Wachstums- oder Abbauphasen
  • Gravierende Aufgaben- und Ausrichtungsveränderungen

 

Gerne bieten wir diese Workshop auch kombiniert mit integrierten Outdoor-Bausteinen an, so können die kommenden Aufgaben, Schwierigkeiten und Veränderungen nicht nur besprochen, sondern wirklich erlebt werden.

Die Workshops finden dann zum Beispiel als Wanderungen mit Übernachtung auf einem Zeltplatz – inklusive Selbstversorgung – an. Auch Workshops mit gemeinsamer Kanu-Wanderung und Teambuildings und Trainings bei mehrtägigen Segel-Törns haben wir durchgeführt.

Durch dieses intensive Vorgehen wird der Umgang mit Widerständen und Ängsten im Veränderungsprozess erlebbar gemacht. Es tauchen „gezielt“ unerwartete Situationen auf, in denen die Schwierigkeiten erfahren und gemeinsam in der Gruppe Lösungen generiert werden müssen. Dadurch werden Vorgehensweisen trainiert, die dabei helfen, die bevorstehenden Veränderungen bestmöglich zu gestalten.

Thematische Inhalte sind unter anderem:

  • Was wissen wir über uns in Veränderungs-Phasen?
  • Was passiert, wenn wir abwarten und nichts tun?
  • Wie gehen wir aktiv mit Ängsten und Widerständen um?
  • Auf welche Weise halten wir uns gut arbeitsfähig während der Veränderungen?
  • Wie gestalten wir Veränderungen besser?

Outdoor für neu zusammengesetzte Teams

Workshop zur Positionierung von neuen Teams

Veränderungen auf dem Markt oder in der Organisation ziehen oft Umstrukturierungen nach sich. Dadurch verändern sich die Abteilungen und Teams, in denen Menschen zusammenarbeiten. Diese Veränderungen führen schnell zu gemischten Gefühlen, sehr unterschiedlichen gegenseitigen Erwartungen und oft auch zu gravierenden Unsicherheiten. Damit auch neu zusammengesetzte Teams gut zusammenarbeiten können, ist es wichtig, dass  die Zielsetzungen und gegenseitigen Erwartungen klar sind und sich die einzelnen Mitarbeitenden so gut wie möglich kennen und Vertrauen zueinander aufbauen – genau das ist Ziel unserer Teambuilding Trainings- und/oder Workshopformate. Die hier behandelten Themen sind unter anderem:

 

  • Wie können wir als Team konstruktiv und erfolgreich zusammenarbeiten?
  • Was sind unsere gemeinsame Werte und Ziele?
  • Entdecken der eigenen Verhaltenspräferenzen und deren Auswirkungen auf Beziehungen, Kommunikation und Feedback
  • Auswertung von Erfahrungen aus Gruppenaktivitäten
  • Wie gehen wir zukünftig mit auftauchenden Konflikten um?

 

Solche Art Workshops sind nicht nur innerhalb sondern auch zwischen zwei oder mehreren Teams hilfreich. Behandelte Themen sind dann unter anderem:

 

  • Welche Spielregeln sollen gelten?
  • Was sind Rollen in unseren Teams und welche Verantwortung übernehmen diese Rollen?
  • Welche Ziele verfolgen wir gemeinsam?
  • Wo liegen Unterschiede?
  • Welche Erwartungen haben wir aneinander?
  • Was sind die für uns am besten passenden Meetingstrukturen?
  • Wie gehen wir mit Kommunikationsstörungen um?

Beispielhafter Agendavorschlag zum Download:

Outdoor-Format zum Teambuilding und zur Teamentwicklung

Beispielhafter Agendavorschlag zum Download:

Manchmal müssen Teams stark wachsen. Sei es, dass viele neue Kolleginnen oder Kollegen dazukommen, sei es, dass Bereiche oder Abteilungen zusammengelegt werden. Manchmal haben die „älteren“ Teammitglieder dann Befürchtungen, dass die „Neuen“ bevorzugt behandelt werden.  Und nicht selten haben die „Neuen“ Sorge, sie werden nicht richtig eingebunden und fühlen sich nicht immer von Anfang an gleich gut aufgehoben.

Die neuen Teams sollen natürlich am besten schnell und gut zusammenarbeiten und gute Ergebnisse liefern. Dabei wird jedoch häufig zu wenig Raum zum Kennenlernen und für das aktive Teambuilding eingeplant. Damit ein Team aber wirklich effektiv und effizient funktionieren kann, ist genau diese Phase sehr wichtig. Mit diesem Training wird ein entscheidender Schritt zu einem gut eingespielten Team gegangen. Dabei können z.B. folgende Inhalte Teil dieses Prozesses sein:

 

  • Wie sehen wir uns als Team und wo stehen wir als Team?
  • Bedeutung der einzelnen Teammitglieder für den gemeinsamen Erfolg
  • Selbstreflexion der einzelnen Teammitglieder über den eigenen Team-Beitrag
  • Übungen zur Kooperation und besseren Koordination im Team
  • Wie wollen wir als Team das Miteinander gestalten?

Outdoortraining zur Weiterentwicklung von Potenzialträgern zu zukünftigen Führungskräften

Damit eine Organisation dauerhaft gut funktionieren kann, ist es wichtig, frühzeitig Potenzialträger zu erkennen und diese auf eine zukünftige Führungsaufgabe vorzubereiten. Die meist jungen Menschen müssen mit der neuen Aufgabe vertraut gemacht werden, lernen, was ihr zukünftiger Verantwortungsbereich ist und wie sie Herausforderungen in dieser Position meistern können. Wichtig ist auch die zukünftige Zusammenarbeit im Führungsteam, aus unserer Sicht eine wesentliche Grundlage für das Vorankommen von Organisation.

In diesem Outdoortraining können die Teammitglieder erfahren, was effektive Zusammenarbeit bedeutet, wie sie auch unter Belastung funktioniert, welche Stolpersteine es gibt und wie man diese aus dem Weg räumt.

Dabei arbeiten wir zu folgenden Fragen:

  • Was sind unsere Ziele, die unsere Zusammenarbeit leiten?
  • Nach welchen Maßstäben wollen wir unseren Erfolg bewerten?
  • Welche Interessen müssen wir beachten (innen / außen)?
  • Über welche Qualifikationen/Fähigkeiten verfügen wir?
  • Wie verteilen wir Aufgaben, Rollen, Verantwortung und Kontrolle?
  • Was sind unsere „Spielregeln“ für Kommunikation und Zusammenarbeit?
  • Wie gestalten wir den Kontakt zu anderen Gruppen?

Outdoor für Individuen

Potenzialanalyse mit integrierten Outdoor-Elementen

Outdoor-Formate lassen Menschen über sich hinaus wachsen. Sie bringen sie in ihnen unbekannte und vom Job losgelöste Situationen, die es zu bewältigen gilt. Teilnehmende agieren in diesen Formaten freier und natürlicher, sodass sich schnell bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen, aber auch versteckte Potenziale herauskristallisieren, die sonst, im beruflichen Alltag, nur schwer zu beobachten sind.

Aus diesem Grund eignen sich Outdoor-Formate auch sehr gut für die Personalauswahl bzw. für die Identifikation von Talenten.

Gerne gestalten wir auch für Sie ein teildynamisches Assessment-Center mit integrierten Outdoor-Elementen, um Sie bei der Identifikation Ihrer Potenzialträger zu unterstützen.

Folgende Outdoor-Elemente eignen sich hierfür besonders:

  • Wanderung, inklusive Überwindung von Hindernissen
  • Der Bau eines Gegenstands
  • Selbstverpflegung/gemeinsame Bereitung des Essens

Durch diese Aktivitäten werden viele soziale Kompetenzen, wie Team- und Kooperationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie das Führungsverhalten deutlich sichtbar. Zudem können aber auch kognitive Kompetenzen wie Kreativität, analytisches Denken oder Eigeninitiative beobachtet werden.

X