Kulturwandel

 

Sätze wie „das haben wir eben schon immer so gemacht“ oder „hier laufen die Dinge nun mal so“ hat vermutlich jeder schon einmal gehört. Sie sind der Ausdruck einer jeder organisationseigenen Kultur.

Die Unternehmens- bzw. Organisationskultur kann ein zentraler Erfolgs- und Wettbewerbsfaktor sein. Insbesondere um in einer Welt des schnellen Wandels langfristig erfolgreich sein zu können ist eine dauerhafte Gestaltung und Entwicklung der Kultur ein wesentliches Management-Handlungsfeld. Die erfolgreiche Gestaltung der Unternehmenskultur zu einer starken, handlungsleitenden und innovationsfördernden Kultur, wird als erfolgreicher Kulturwandel beschrieben.

1.  Was verstehen wir unter Unternehmenskultur?

 

Unternehmenskultur – dieser Begriff scheint auf den ersten Blick schwierig zu fassen. Vielleicht lässt sich verdeutlichen was Unternehmenskultur heißt, wenn man sie als eine Art DNA des Unternehmens beschreibt. Sie ist ein System gemeinsam geteilter Werte, Normen, Einstellungen und Symbole, die das Verhalten und die Entscheidungen von Mitarbeitenden innerhalb einer Organisation oder eines Unternehmens prägen.

Mit Hilfe verschiedener Modelle kann dargestellt werden, wie eine Unternehmenskultur aufgebaut ist. Bekannte Modelle sind dabei das Kulturebenen-Modell von Schein und das Eisbergmodell nach Hall. Beide Model unterstreichen, dass die Unternehmenskultur über wahrnehmbare und nicht wahrnehmbare Elemente verfügt. Die wahrnehmbaren beinhalten beispielsweise Verhalten und Kommunikation in der Organisation. Die nicht wahrnehmbaren Elemente machen den größeren, kaum erkennbaren aber trotzdem wichtigeren Teil der Unternehmenskultur aus und beinhalten subjektive Wahrnehmungs- und Denkmuster, Überzeugungen, Werte und Normen. Es sind die Erfahrungen und die Essenz des Gelernten, die beeinflussen wie eine Organisation mit denen sich ihr stellenden Problemen umgeht. Kurz, die Unternehmenskultur umfasst viel mehr als das bloße Auge sehen kann.

 

 

2. Warum sollte man einen Kulturwandel anstreben?

 

Jede Unternehmenskultur wird nicht nur durch ihre Umwelt beeinflusst, sondern auch durch handelnde Personen gestaltet und geprägt. Da Wandel ein fester Bestandteil der heutigen Zeit ist, muss sich jedes Unternehmen mit neu auftauchenden Themen wie Demografie und Digitalisierung auseinandersetze, um diesen neuen Herausforderungen gerecht zu werden und so dauerhaft überlebensfähig zu sein. Eine rückständige oder Misserfolg meidende Kultur kann deshalb – je nach Markt und Umfeld – den langfristigen Erfolg des Unternehmens gefährden.

Eine starke und chancenorientiert denkende Unternehmenskultur bietet eine Vielzahl von Vorteilen. Viele Mitarbeitende identifizieren sich stärker mit solchen Kulturen, was zu einer positiveren Wahrnehmung des Arbeitsumfeldes, der Inhalte der Tätigkeit und dadurch einer hohen Motivation beitragen kann. Fördernde Unternehmenskulturen können dazu beitragen, dass Mitarbeiter ihre Potenziale besser entfalten können. Zusätzlich kann die Unternehmenskultur dazu beitragen, die Fluktuationsrate zu senken. Wenn Mitarbeitende ihre Potenziale entfalten können und dem Unternehmen lange erhalten bleiben, wird die Leistungsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen nachhaltig gesteigert. Als positiver Nebeneffekt wirken Unternehmen mit einer chancenorientierten, leistungsorientierten und kollegialen Unternehmenskultur attraktiv auf potenzielle neue Mitarbeiter.

Auch Kunden können die Kultur eines Unternehmens oder einer Organisation wahrnehmen. Wenn zum Beispiel Dienstleistungen mit ähnlicher Qualität von unterschiedlichen Unternehmen angeboten wird, entscheidet nicht selten die Art des Umgangs, welcher Wettbewerber den Zuschlag bekommt. Will ich als Organisation erreichen, dass diese Aspekte gut nach außen wahrnehmbar sind brauche ich eine entsprechende Kultur des Umgangs und der gelebten Kundenorientierung.

 

 

3. Was sollten wir bei einem angestrebten Kulturwandel beachten?

 

Die Kultur ist im Unternehmen tief verankert, ein Kulturwandel ist ein schwerer und langwieriger Prozess, der gegebenenfalls umfassende und tiefgreifende Veränderungen nach sich zieht. Manchmal scheitern Kulturveränderungs-Projekte nach anfänglicher Begeisterung daran, die neuen Ideen umzusetzen und langfristig beizubehalten. Diese unerfüllten Erwartungen und Enttäuschungen können bei Beteiligten zu Zweifel und Widerstände gegen erneute Veränderungsprojekte führen.

Kulturwandel kann erst stattfindet, wenn sich die Denkmuster und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ändern. Gerade die nicht wahrnehmbaren Elemente der Unternehmenskultur müssen sich ändern, soll sich die Kultur nachhaltig bewegen. Es muss erkannt werden, dass Kulturwandel ein langwieriger Prozess ist, der von der gesamten Gruppe, aber vor allem von vom Management und den Führungskräften, verstanden und gelebt werden muss.

4. Wie wir Sie bei Ihrem Kulturwandel unterstützen können

 

 

 

Wir empfehlen, sich zu Beginn nur auf einige wesentliche Änderungen zu konzentrieren. Komplette Organisations- oder Unternehmenskulturen gleichzeitig verändern zu wollen ist nicht nur aussichtslos, sondern vielfach sogar unmöglich. Wenn die Veränderungen glücken sollen, sollte man vielmehr die einzelnen Aspekte, wie etwa die Führungskultur, eine höhere Umsetzungsgeschwindigkeit oder eine verbesserte Innovationskultur schrittweise ändern.

Wir unterstützen bei Veränderungsprojekten in Bezug auf Ihre Unternehmenskultur. Ob Sie einer stärkeren Kundenorientierung, der Etablierung einer High-Performance-Kultur, der Arbeit an der Leistungs- und Führungskultur oder die Entwicklung und Implementierung einer verbesserten Innovationskultur brauchen.

Die Herausforderungen liegen dabei seltener im fachlichen Bereich, oft aber im zwischenmenschlichen Umgang und auch in der persönlichen Ausrichtung und Haltung der Betroffenen. Sich neue Werte und Verhaltensweisen zu den eigenen zu machen, braucht Vorbilder und oft auch Zeit.

Wir helfen Ihnen, kulturelle Veränderungen in Ihrem Unternehmen zu realisieren. Das Ziel ist es das Unternehmensinteresse und die Bedürfnisse der betroffenen Mitarbeitenden in Einklang zu bringen und den gemeinsam besten und effizientesten Weg zum Ziel zu finden. Dabei unterstützen uns unsere eigenen Werte, die wir in unserer Arbeit entschlossen leben. Wir stehen für konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen des Kunden, Schaffung von Mehrwert, Lösungsorientierung und Pragmatismus.

 

Führungskultur verstehen und leben

von Michael Lorenz

CreateSpace Independent Publishing Platform – 52 Seiten 
ISBN: 978-11983590245

Was genau sind Führungskulturen eigentlich? Welche unterschiedlichen Führungswelten gibt es und was sind die Vor- und Nachteile dieser Welten? In welcher Führungskultur befinden Sie sich? Unser Buch „Führungskulturen verstehen und leben“ liefert Ihnen präzise Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um das Thema Führungskulturen.

Basiswissen to go ist auf den Punkt gebracht, praxis-nah, on demand! Basierend auf mehr als 30 Jahren Berufserfahrung haben die grow.up. Berater und Beraterinnen ihre eigenen Erfahrungen und Wissen zusammengefasst, damit Sie, in dem was Sie tun, noch besser werden – egal, ob als Führungskraft, Personaler, Trainer oder Wissensdurstiger.

 

 

 

Lesen sie weitere spannende Beiträge zum Thema „Kulturwandel“ auf unserem Blog:

Projekte planen, organisieren und druchführen mit der grow up Managementberatung in Seminaren, Trainings, und Coachings

Unser Team

Schauen Sie sich hier die Profile unserer Berater, Trainer und Coaches an.

Kontakt

Sie haben noch Fragen oder möchten Ihr Anliegen mit uns besprechen? Kontaktieren Sie uns gerne.