Projektbeispiel III Handel

Projektbeispiel III: Train-the-trainer zum Thema Personalauswahl

Ausgangssituation und Zielsetzung
Ein größeres Unternehmen aus dem Agrarhandel setzte sich das Ziel, seine Fach- und Führungskräfte darin zu befähigen, die Personalauswahl für ihren jeweiligen Bereich zukünftig selber durchzuführen. Diese Befähigung sollte durch Mitarbeiter der eigenen Personalabteilung erfolgen. Die Mitarbeiter aus dem Personalbereich sollten verschiedene Methoden und Herangehensweisen der Personalauswahl mit den Fach- und Führungskräften trainieren und ihnen hierdurch ihr eigenes Wissen weitergeben. Die Herausforderung in diesem Projekt bestand darin, dass die Fach- und Führungskräfte bisher wenig bis keine Erfahrung in der Personalauswahl gesammelt hatten (weil die Auswahl bislang zentral durchgeführt wurde) und die Mitarbeiter aus der Personalabteilung nur geringfügige Erfahrungen im Trainingsbereich mitbrachten.

Um diese Herausforderung meistern zu können und gleichzeitig qualifizierte Trainerfertigkeiten erwerben sowie nötiges Wissen im Thema Personalauswahl aufbauen zu können, bat das Unternehmen die grow.up. Managementberatung um Unterstützung.

Projekt
Das Projekt begann mit einer Auftragsklärung zwischen dem Unternehmen und einem Berater der grow.up. Managementberatung. Hierbei wurden gewünschte Inhalte für den Ablauf des Trainings besprochen und Vorkenntnisse seitens der Teilnehmer abgeklärt.

Auf Basis dieser Informationen wurde eine Dramaturgie für das Training erstellt. Das Training sollte insgesamt zwei Tage dauern, um sowohl fachliche Personalauswahlthemen sowie überfachliche Train-the-trainer Themen behandeln zu können.

Die  nächste Phase des Projekts bestand in der Durchführung des Trainings. Das Training beinhaltete eine Auswahl und Kombination von Methoden und Instrumenten, um den Teilnehmern sowohl einen maximalen Lerngewinn als auch eine intensive Selbstreflexion zu bieten. Im Vordergrund stand das Erwerben der Trainerfertigkeiten. Diese wurden den Teilnehmern vermittelt, indem sie verschiedene Personalauswahlthemen selber trainieren lernten und ihre eigenen Trainerfertigkeiten reflektierten. Zusätzlich wurden mehrere Rollenspiele durchgeführt, in denen die Teilnehmer Personalauswahlgespräche selber führten und sich anschließend Feedback hierzu gaben. Zum Abschluss des Trainings sollten die Teilnehmer eine eigene Trainingsdramaturgie entwerfen, um das Thema Personalauswahl vor ihren eigenen Kollegen trainieren zu können.

In der letzten Projektphase führten die Mitarbeiter der Personalabteilung das Training für die Fach- und Führungskräfte des Unternehmens durch und qualifizierten sie erfolgreich in dem Thema Personalauswahl. Grow.up. stand hierbei begleitend für einzelnen Themen zur Verfügung und unterstützte die Trainer anfangs noch in ihren neu erworbenen Trainerfertigkeiten.

Fazit
Es wurde ein Train-the-trainer Konzept zum Thema Personalauswahl entwickelt, welches die Mitarbeiter der Personalabteilung eines Unternehmens aus dem Agrarhandel darin befähigte, das Thema Personalauswahl eigenständig den unternehmensinternen Mitarbeitern weiter zu vermitteln. Durch die intensive Bearbeitung der Themen Personalauswahl sowie dem Erwerb von Trainerfertigkeiten in einem Training durch grow.up. konnten die Mitarbeiter der Personalabteilung qualifiziertes Wissen trainieren und somit die Fach- und Führungskräfte des Unternehmens dazu befähigen, die Personalauswahl für den eigenen Verantwortungsbereich qualifizierter durchzuführen. Dies führte dazu, dass einerseits die Personalabteilung deutlich entlastet wurde und andererseits durch die intensivere Beteiligung der Fachkräfte eine passgenauere Auswahl von neuen Mitarbeitern getroffen werden konnte.